unsere Öffnungszeiten

ab März 2019

Montag / Dienstag
18:30 bis 24:00 Uhr

Mittwoch

RUHETAG

Donnerstag / Freitag

18.30 bis 24:00 Uhr

Samstag, Sonn- und Feiertags
19:00 bis 01:00 Uhr

Einlass bis 24 Uhr

Ausschankschluss 01:00 Uhr 

 

Biergarten ist während der

Öffnungszeiten täglich bis

22 Uhr geöffnet.

Unsere Konzerte werden durchgeführt von:

Band und Künstleragentur

Eastside Promotion by

Wilfried Woigk 

Kostenloser Internetzugang für alle Gäste

 

Mehr  Infos

Livemusik - Events

Hier findest du alle aktuellen Termine zur Livemusik bei uns im Piano.

 

Programmvorschau

Damit wir die hohe Qualität unserer Veranstaltungen auch weiterhin halten können, müssen wir leider den Eintritt etwas erhöhen. 

Eintrittspreise* zu unseren Veranstaltungen:

15,- Euro Vorverkauf im Piano

18,- Euro Abendkasse

* Ausgenommen Sonderveranstaltungen

 

DIE SPIELZEIT PRO BAND BETRÄGT 2 STUNDEN. ES IST JEDER BAND SELBER ÜBERLASSEN WIE SIE IHRE SET'S SPIELEN SOWIE IN WIEVIELE ABSCHNITTE SIE ES MIT PAUSEN ANORDNEN. DIE VERANSTALTUNG GEHT 20 UHR LOS. 

Programm 1 HJ. 2020
Hier gibt es nun das aktuelle Programm für die 1 JH. 2020 zum Download. Mit Aktueller Änderung vom 20.02.2020
Programm-1.Hj.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 114.1 KB

 

Schaue nun selbst welche super Bands und Künstler du bei uns im Piano live erleben kannst.

 

 FÄLLT AUS!!!

 

25.03. Franky Dickens Band (D)

Ersatz für die Band "Egypt" welche wegen Krankheit die Tour leider absagen muss. 

 

Die angesagte Franky Dickens Band... der Name steht für einen abgefahrenen Blues-Rock mit Funky - & Soulgrooves. Hier haben sich Musiker gefunden, die das Publikum mit 100% leidenschaftlicher Spielfreude in ihren Bann ziehen. Ihre Songs sind clever gemacht und haben durch verschiedene musikalische Einflüsse eine ganz speziell - frische Handschrift. Manchmal ist aber auch ein wenig Voodoo im Spiel wenn sie ihrem begeisternden Spiel freien Lauf lassen. Auf zahlreichen grossen und kleinen Konzertbühnen haben sie bereits einen nachhaltigen Eindruck als virtuose Band hinterlassen... 

 FÄLLT AUS!!!

 

 Auf Grund der Coronakrise hat die Band wegen Ausreiseverbot aus der USA leider absagen müssen. 

 

01.04. The Allen Forrester Band (New York) 

 

Die Allen-Forrester Band ist ein gemeinsames Projekt der beiden New Yorker Gitarristen Ben Forrester und Josh Allen. Geprägt von den Pionieren des Southern Rock wie der Allman Brothers Band, Lynyrd Skynyrd und Marshall Tucker, verpassen die beiden dem klassischen Twin-Guitar-Sound einen neuen Anstrich und verbinden ihre Einflüsse zu einem einzigartigen Mix aus Blues und Rock.

Gemeinsam können die beiden auf ein breites Repertoire aus eigenen Songs und originellen Cover-Versionen zurückgreifen, in denen sie ihren musikalischen Wurzeln Raum geben, sich in immer neuen Variationen zu entfalten.

Die Live-Shows der Allen-Forrester Band leben daher nicht nur vom klassischen amerikanischen Sound der Band und Josh Allens rauer Blues-Stimme, sondern vor allem von der Spielfreude und Improvisationskunst der beiden Gitarristen.

Nach der erfolgreichen ersten Deutschland-Tour im Frühjahr 2019 und einer Konzertreihe in New York kommt die Allen-Forrester Band im März/April 2020 wieder nach Deutschland.

 

 FÄLLT AUS!!!

 

08.04. Joost De Lange (NE)  

 

Vier Studioalben und eine Live CD hat dieses niederländische Powertrio schon auf seinem Konto und der Begriff Powertrio passt wie die buchstäbliche Faust aufs Auge. Blues ist sicher ein Aspekt ihrer Musik, aber die harte Rockmusik der 70er und 80er, welche ja durchaus dem Blues entsprungen war, hat sich dann doch im Gesamtbild durchgesetzt. Boogierock, Hardrock, Sleazerock, dazwischen ein paar schöne Balladen, es ist das klassische musikalische Schema einer solchen Band. Eigentlich müssten JOOST DE LANGE und seine ROCK / BLUES EXPERIENCE Amis sein, so authentisch klingt ihr Sound nach staubigen Wüstenhighways in Nevada oder Arizona, nach dunklen Hinterhofkaschemmen in New York und nach dem Glitter der Clubs auf dem Sunset Strip. WHITESNAKE, AEROSMITH, MÖTLEY CRÜE, RORY GALLAGHER, TEN YEARS AFTER, BAD COMPANY, man kann viele Vorbilder erahnen, aber am Ende bleibt dieses Trio doch ganz einfach JOOST DE LANGE & THE ROCK / BLUES EXPERIENCE. Beste Musik für die Fahrt mit dem Mustang über die endlose Route 66. 

 FÄLLT AUS!!!

 

22.04. The Deltaz (USA) 

 

Die Band Deltaz aus L.A. hat über ein Jahrzehnt lang hart daran gearbeitet, ein breites Spektrum von Sounds zu beherrschen- von schwerem Blues und psychedelischem Rock bis zu klassischem Country und Folk. Der Kern der Band, die Brüder John  und Ted Siegel, verbringen in ihrem Studio einen großen Teil ihrer Zeit damit, ihre Songs ständig zu perfektionieren. So schafften sie es, eine einzigartige Mischung aus den o.g. Stilrichtungen zu entwickeln. 

Durch stimmliche Harmonisierung, einfühlsames Songwriting und kraftvolle Musikalität ist das Deltaz- Erlebnis einzigartig.

Die Energie und Authentizität ihrer Live- Konzerte ist fesselnd und unvergesslich. 

06.05. Jordan Matthew Young (USA)

 

JMY ist ein hartes Rock´n Roll Trio, das einen straffen Terminplan von mehr als 200 Shows pro Jahr abreißt und im Frühjahr 2018 durch Europa tourt.

Sie haben bei den Best Of Utah Music Awards die Auszeichnungen „Album des Jahres“ und „Beste Rockband“ erhalten und werden verschiedene offizielle Musikvideos während des Sommers veröffentlichen, mit Songs von ihrem neuen Album „Another Night“.  JMY ist eine aufregende Band, mit bluesigen Klängen, kräftigen Riffs und straffen, gewaltigen Rhythmen- welche die Fans des blues- basierten klassischen Rocks (z.B.  Free, ZZ Top in ihren jungen Jahren und neueren Bands wie Gov´t Mule, The Black Crowes und The Black Keys) anspricht.

20.05. Krissy Matthews (U.K.)

 

Bereits im zarten Alter von 3 Jahren auf der Bühne, bekam er seine erste Gitarre mit 8 Jahren, und entdeckte den Blues für sich im Alter von 11 Jahren. Mittlerweile kann er schon auf eine stolze Karriere zurückblicken, hat er doch schon mit einigen Größen der Blueswelt die Bühne geteilt, u.a. mit John Mayall, Bernie Marsden, Walter Trout und Larry Burton sowie dem mittlerweile leider verstorbenen Jeff Healey. Weiterhin und hat als Support für keinen Geringeren als Robben Ford gespielt. Er hat mit seiner Band  bisher 3  CD‘s aufgenommen: Die erste, als er 12 war, die zweite mit 14. Vor lauter Touren kam er aber erst 2011 wieder dazu, eine CD zu produzieren. Der Titel: Hit The Rock.  Mit dieser Scheibe im Gepäck geht er nun wieder auf Tour durch Europa.

Sein Gitarrenspiel erinnert stark an die Gitarristen der 60´s (Jimi Hendrix, Jeff Beck, The Yardbirds, Rory Gallagher, Freddie King und Johnny Winter), aber auch an die Texas-Blues-Stilistik eines Stevie Ray Vaughan.

Bei Live-Auftritten spielt er grösstenteils seine eigenen Original-Songs, aber auch einige interessante Blues- und Rock- Covers mit eigenem Touch.